Dienstag, 19. August 2014

[Test] RevitaLash - meine Erfahrungen

Hallo ihr Lieben.

Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Post zu RevitaLash von Ende Juni erinnern. Ich habe dank Melanie von Mel et Fel die Gelegenheit bekommen, gemeinsam mit ihr und drei weiteren Mädels RevitaLash* zu testen. Die Wirkung interessierte mich sehr und ich möchte euch nun nach knapp 8 Wochen berichten, welche Erfahrungen ich schlussendlich gemacht habe.

RevitaLash ist ja quasi schon sagenumwoben. Ich habe schon viele Berichte gesehen und die Ergebnisse bestaunt. Manchmal waren die Wimpern der Benutzerinnen sehr schön voll und lang, manchmal wuchsen aber auch nur 2,7 Haare, die dann wie falsch geklebte Single Fake Lashes (und irgendwie auch mächtig scheiße) aussahen. Ich kann schonmal vorweg nehmen, dass das Ergebnis bei mir glücklicherweise zufriedenstellender ist ☺

Die ersten 4 Wochen

In den ersten vier Wochen habe ich RevitaLash sehr zielstrebig und jeden Tag benutzt. Ich stellte fest, dass meine Wimpern durchaus voller wurden. Leider kam dadurch auch meine Wimpernlocke mehr raus, sodass die Wimpern extrem nach vorn wuchsen und sich dann nach oben bogen. Das kann man fotografisch nicht richtig festhalten, aber ihr könnt es euch wie eine kleine springende Locke an den Augen vorstellen. Da aber nicht jeder (bzw. eh nur wenige) lockige Wimpern hat, soll das kein allgemeiner Kritikpunkt sein. Ich habe dann begonnen, RevitaLash nur noch alle 2 bis 3 Tage aufzutragen.

Die Wochen 5 bis 8

In dieser Zeit merkte ich, dass meine Wimpern immer noch schön voll blieben. Das Wachstum in die Länge würde ich bei mir als minimal bezeichnen. Bei Steffi war es auf jeden Fall sehr viel schöner, schaut euch ihre Vorher-Nachher-Bilder an. Nichtsdestotrotz bekam ich aber viele Komplimente. Auch Menschen in meinem Umfeld, mit denen ich nur sporadischeren Kontakt habe, sprachen mich auf meine Wimpern an. Ich wurde oft gefragt, ob ich falsche Wimpern trage, ob das meine echten sind, ob ich die verlängern lasse oder oder oder. Ich denke, dass das der beste Beweis für die Wirkungsweise ist.

Hier seht ihr mal ein kleiner Vergleichs - erst meine Wimpern vor der Benutzung, 
dann nach 8 Wochen sporadischem RevitaLash:

Vor der Benutzung - 23. Juni 2014

 Weichgezeichnet aufgrund ectrem ekeligen Ausschlags unterm Auge ^_^


  Nach der Benutzung - 19. August 2014

Ich denke, dass das Ergebnis schon zu sehen ist. Die Wimpern sind etwas länger und an der Wurzel auch dichter. Man sieht auch, dass meine unteren Wimpern länger geworden sind. Dort habe ich RevitaLash gemäß der Beschreibung nicht aufgetragen. Ich denke aber, da man es abends verwendet und dann bald die Augen schließt, wird sich Produkt vom oberen an den unteren Wimpernkranz abtragen. Schöner Nebeneffekt.

Besonders toll ist das Ergebnis der RevitaLash-Benutzung natürlich mit Mascara. Die Wimpern sehen durch die zusätzliche Wimperntusche einfach richtig schön lang aus. Hier seht ihr mich gestern, nach 8 Wochen RevitaLash, mit zwei Schichten Catrice The Giant. Besonders auf dem letzten Bild find ich meine Wimpern sehr schön lang und geschwungen.




Fazit

Alles in allem konnte RevitaLash mich überzeugen. Ich mag das Ergebnis bei der sporadischen Benutzung von allen 2 bis 3 Tagen und kann die Wirkung für mich auch bestätigen. Ich denke aber auch, dass das Ergebnis sehr individuell ist. Ich mochte ja meine Wimpern bei täglicher Benutzung auch nicht so, da sie dann so spinnig und komisch geknickt waren. Da muss denke ich jeder seinen individuellen Weg finden. 
Besonders loben möchte ich die Ergiebigkeit. Der 1 ml, den wir zum Testen erhalten haben, ist nach 8 Wochen immer noch in Gebrauch. Das Pinselchen ist immer gut mit Produkt bedeckt und so wirklich ist bei der Probe noch kein Ende in Sicht.

Möchte ich euch RevitaLash nun empfehlen? Ich scheue mich irgendwie, weil der Preis so hoch ist. Ich würde eventuell einen Nachkauf in Betracht ziehen, denn vielleicht nerven mich meine wieder kürzer und dünner werdenden Wimpern, wenn ich es nicht mehr nehme? Aber ganz ehrlich - wenn ich es nicht kennen würde, würde ich es auch nicht vermissen. RevitaLash ist ein schönes Beautyprodukt, das für mich wirkt, aber auch irgendwie eine Spielerei ist. Hat man sehr kurze Wimpern und leidet darunter, kann man es definitiv mal testen. Vielleicht werden sie länger. Hat man aber schon normale Wimpern und ist nicht grad super flüssig, werden die investierten 90 € das Leben auch nicht um 100 Punkte auf der Glücklichkeitsskala nach oben treiben. Ihr merkt schon, ich bin da recht kritisch...auch wenn ich RevitaLash selbst gut fand!

RevitaLash - schönes Wimpernserum, das wirklich wirkt und nicht nur viel heiße Luft verspricht. Das ganze kommt aber zu einem hohen Preis (buchstäblich), den man für "nur mal ausprobieren" vielleicht nicht immer bezahlen kann oder will. Objektiv steht von meiner Seite einer Empfehlung nichts im Wege, RevitaLash ist spitze! Subjektiv scheue ich mich aber, euch das mega ans Herz zu legen. Wenn es für euch nicht so gut wirkt, sind 90 € in den Sand gesetzt. Aber das dürft ihr nun selbst entscheiden ☺


Weitere Meinungen zu RevitaLash findet ihr bei Steffi, Geri, Melanie und Thanh.


Liebst, eure Wiebke
*RevitaLash wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt

Sonntag, 17. August 2014

[Random Pictures] Home Sweet Home

Hallo ihr Lieben.

Ihr werdet euch bestimmt wundern – höö, lifestyle-content bei Wiebke?!? Gibt es ja eher selten, da ich so gern mein Privates privat halte und lieber über Schminke oder Bücher quatsche. 

Aber auf Mels Blog Mel et Fel gibt es die tolle Random-Pictures-Aktion, bei der - wie der Name schon sagt - einfach Fotos zu bestimmten Themen gebloggt werden. Diese dürfen bearbeitet werden, wie man mag. Also richtig kreativ. Das aktuelle Thema ist Home Sweet Home und da ich gerade umgezogen bin, passt es mir perfekt in den Kram. Ich hoffe, ihr habt auch an dieser Art von Post Freude.




Landhaus-Romantik – verspielte Stoffe – Mustermix





Blechdeko – Backinspirationen – gemütliches Frühstücken




Holz, Transparenz & Ausblicke – kleine grüne Hingucker


Ich hoffe, dass euch diese kleinen Einblicke in das, was für mich das Gefühl von "Zu Hause" und "Wohlfühlen" bestimmt, gefallen haben. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden...ich persönlich liebe den Möbelhaus-Style nicht so sehr, sondern mag es romantisch, verspielt und landhausig-modern gemischt. Das passt auch sehr gut in die Gegend, in der ich wohne. Die Hauptsache ist ja am Ende immer noch, dass man die eigenen vier Wände gern betritt, sich einmummeln und wohlfühlen kann. Ich bin schon sehr gespannt auf die anderen Teilnehmer der Aktion und freue mich auf viele weitere Wohnungs- oder Heimatbilder. Da kann man sich immer so schön inspirieren.

Was bedeutet für euch "Zu Hause"? Wie fühlt ihr euch wohl?

Liebst, eure Wiebke

Samstag, 16. August 2014

[Neu] Labello Lip Butter – Blueberry Blush

Hallo ihr Lieben.

Heute möchte ich euch ein relativ neues Produkt zeigen. Die Labello Lip Butters sind ja schon seit einer Weile auf dem Markt erhältlich und das überall erhätliche Dupe zu den beliebten Nivea Lip Butters. Ich persönlich habe die Labello-Varianten in Raspberry Rosé und Macadamia Vanille sofort probiert und war von beiden begeistert. Seit einigen Wochen gibt es nun die neue Sorte Blueberry Blush.


Das Döschen ist wieder sehr süß. Klein wie eine Handfläche und damit sehr kompakt. Ich lass ja solche Döschen immer daheim, da ich es unterwegs unhygienisch finde. Und auf dem Schreibtisch macht sie auf jeden Fall was her.


Enthalten sind 19 ml Lip Butter für den Preis von 2,25 € bzw. 2,65 €. Komischerweise unterscheidet sich der von Drogerie zu Drogerie. Ich hab meine für 2,25 € von DM. Der Deckel der Dose schließt fest und sicher, mir ist noch nie eine Lip Butter spontan aufgegangen.


Öffnet man Blueberry Blush, schlägt einem sofort ein intensiver Blaubeerduft entgegen. Er ist wirklich ziemlich stark, aber nicht unendlich künstlich. Mich erinnert er an Blaubeerjoghurt von Landliebe oder Blaubeermuffins von Backfactory. Die riechen auch immer so intensiv nach Blaubeeren. Ich mag den Duft aber sehr gern, da er meine zweitliebsten Beeren auf meine Lippen bringt. Meine liebsten sind übrigens Himbeeren.

Die Pflegewirkung ist überzeugend. Ich mag an den Lip Butters, dass sie schön weich sind und nicht aufliegen. Sie durchfeuchten die Lippen recht gut und machen sie geschmeidig. Dabei pappen sie nicht wachsig und sind auch nicht stundenlang fremdkörpermäßig zu spüren.

Für alle Blaubeerfreunde ist diese Lip Butter eigentlich ein Must Have. Ich mag sie sogar noch ein ganz kleines bisschen mehr als meinen bisherigen Favorit Raspberry Rosé. Perfekt für den Sommer! Kennt ihr Blueberry Blush schon? Oder allgemein die Lip Butters von Labello bzw. Nivea?

Liebst, eure Wiebke